Enzo

Geboren: ca. 2018
Gewicht: 27kg
Kastriert: Ja
Katzen: nein
Hunde: nicht mit jedem (Chemie entscheidet)
Kinder: keine Kleinkinder und Hundeerfahren
Krankheiten: Nicht bekannt
Enzo wurde von unserer guten Seele Andreea neben der Klinik aufgegriffen, er lag schlafend im Regen und für Andreea war klar, sie muss ihm helfen.
Sie besorgte Halsband und Leine und näherte sich ihm. Enzo ließ sich ohne Wiederstand mitnehmen.
Er war sehr geschwächt und von Wunden übersäht (höchstwahrscheinlich durch andere Hunde), doch durch die Liebevolle Pflege von unserer guten Seele erholte er sich schnell.

Nun ist der hübsche Bursche Ausreisefertig und auf der Suche nach seiner Familie.
Enzo ist ein sehr aktiver Rüde, der Bewegung benötigt und noch sehr verspielt ist (also nichts für Couchpotatos )
Er ist freundlich mit dem Menschen und holt sich auch gerne seine Streicheleinheiten.
Mit Artgenossen verträgt er sich grundsätzlich, allerdings entscheidet dabei die Symphatie, wobei wir denken das man dies mit einer gewissen Erziehung auch positiv lenken kann.

Katzen hat er allerdings zum Fressen gern, daher sollten diese im neuen zu Hause nicht leben .
Kinder im Haus sollten schon etwas größer sein und Hundeerfahrung besitzen.
Alle unsere Hunde reisen mit einem EU Heimtierausweis, sind geimpft, gechippt, kastriert ( ausgenommen Welpen), und gegen Parasiten
behandelt.
Ebenso sind alle Hunde ab dem 12 Monat Snap 4 Dx getestet.
Bei Interesse und weiteren Fragen zu unseren Enzo kontaktiert uns sehr gerne.
info@tatzencrew.de
Unser Team vor Ort versucht die Tiere bestmöglich einzuschätzen.
Natürlich ist dies keine endgültige Einschätzung.
Wie sich das jeweilige Tier noch entwickeln wird und sich im Verhalten hier in Deutschland verändert, können wir nicht vorhersagen, da dieses von vielen Unterschiedlichen Faktoren abhängt.
Letztlich sollte man sich immer vor Augen halten, das jedes Tier aus seiner gewohnten Umgebung mit bekannten Geräuschen, Gerüchen und den Bezugspersonen heraus gerissen wird und sich an eine komplett neue Lebenssituation gewöhnen muss. Die vorläufige Einschätzung erfolgt immer nach bestem Wissen und Gewissen.