Bety

Bety sucht ihr Zuhause ♥

 

Geboren: ca. September 2022

Größe: ca. 50cm

Kastriert: Ja

Hunde: Ja

Katzen: Ja

Kinder: Nein

Krankheiten: Keine bekannt

 

Derzeit auf Pflegestelle in 53757 Sankt Augustin

 

Bety wurde mit ihrer Schwester Caty , Mery und dem Bruder Ares aus dem Public Shelter gerettet und lebte bei unserer lieben Nicoletta. Sie durfte ihr Glückticket einlösen und ist bereits in Deutschland.

Hinter ihrer anfänglichen Unsicherheit verbirgt sich ein toller Charakter. Bety ist nicht nur lustig, sondern auch verschmust. Sie liebt es, Streicheleinheiten zu bekommen, braucht jedoch eine sichere Führung mit klaren Regeln und Grenzen.

Beim Spaziergang hat Bety Schwierigkeiten mit Umweltreizen, doch ihre Pflegemama arbeitet intensiv daran und zeigt ihr die Welt. Das Laufen an der Leine klappt von Tag zu Tag besser, solange sie nicht in ihren Paniktunnel verfällt. Bety kann problemlos alleine bleiben und versteht sich gut mit hundeerfahrenen Katzen.

Mit Hunden versteht sie sich auch, doch sie wird schnell eifersüchtig, wenn sie nicht im Mittelpunkt steht und die volle Aufmerksamkeit bekommt. Daher wäre sie gerne eine Einzelprinzessin oder als Zweit-Hund mit einem selbstsicheren und selbstbewusstem Erst-Hund. Erfahrung im Umgang mit ängstlichen Hunden ist von Vorteil, und ihre zukünftigen Menschen sollten viel Liebe, Zeit und Geduld mitbringen, um ihr die Sicherheit zu geben, die sie benötigt.

Ein warmes Zuhause und einfühlsame Menschen – das ist es, was Bety sich wünscht! 🏡💕

Bei Fragen oder Interesse schreibt gerne eine Privatnachricht an uns!

____________________________________________

Alle unsere Hunde reisen mit einem EU Heimtierausweis, sind geimpft, gechippt, kastriert ( ausgenommen Welpen), und gegen Parasiten behandelt.

Ebenso sind alle Hunde ab dem 12 Monat Snap 4 Dx getestet.

Bei Interesse und weiteren Fragen zu unserer Schützlingen kontaktiert uns sehr gerne.

Unser Team vor Ort versucht die Tiere bestmöglich einzuschätzen.

Natürlich ist dies keine endgültige Einschätzung.

Wie sich das jeweilige Tier noch entwickeln wird und sich im Verhalten hier in Deutschland verändert, können wir nicht vorhersagen, da dieses von vielen Unterschiedlichen Faktoren abhängt.

Letztlich sollte man sich immer vor Augen halten, das jedes Tier aus seiner gewohnten Umgebung mit bekannten Geräuschen, Gerüchen und den Bezugspersonen heraus gerissen wird und sich an eine komplett neue Lebenssituation gewöhnen muss. Die vorläufige Einschätzung erfolgt immer nach bestem Wissen und Gewissen.