Kiara & Nala

Kiara & Nala
Geboren: ca. November 2021
Kastriert: Ja
Katzen: Ja
Hunde: Nicht bekannt
Kinder: Nicht bekannt
Krankheiten: Keine bekannt
Ausreise: jederzeit möglich
Kiara und Nala wurde zusammen mit ihrer Mama Kira eingesammelt. Die Mama der beiden kreuzte regelmäßig auf der Arbeit unserer Andreea auf und auch wenn das Sichern der 3 gar nicht so einfach war, gelang es unserer Routinierten Andreea recht zügig.
Mittlerweile hat die Mama ihr Zuhause gefunden wo sie mit viel Geduld schon mega Fortschritte gemacht hat. Und nun wünschen wir uns das auch für Kiara & Nala.
Kiara und Nala sind beides eher schüchterne Katzen, die mittlerweile bei Andreea entspannt am Leben, gemeinsam mit ihren Artgenossen, teilnehmen.
Beide lassen sich aber noch nicht wirklich anfassen und spielen nur in “unbeobachteten” Momenten und für Andreea ist es auch nicht wirklich möglich aufgrund der vielen Tiere daran zu arbeiten.
Daher wünschen wir uns für die beiden (zusammen oder auch getrennt zu mindestens 1 Artgenosse) ein geduldiges Zuhause, denn wir sind zuversichtlich das sich das legen wird, denn die Mama ist das beste Beispiel das Geduld viel ausmacht 🙏
Also wer nimmt diese Herausforderung an und hilft den beiden aus dem Schatten zu springen um das Leben in vollen Zügen zu genießen ?
Bei Interesse oder Fragen bitte eine PN an uns
__________________________________________
Alle unsere Katzen reisen mit EU Heimtierausweis, sind geimpft, gechippt, kastriert (ausgenommen Kitten) und gegen Parasiten behandelt. Ebenso sind alle Katzen auf FIV/FelV getestet.
Unsere Katzen werden nicht in Einzelhaltung oder reine Wohnungshaltung ohne Balkon vermittelt.
Bei Interesse und weiteren Fragen zu unseren Schützlingen kontaktiert uns gerne.
info@tatzencrew.de oder per PN
Unser Team vor Ort versucht die Tiere bestmöglich einzuschätzen. Natürlich ist dies keine endgültige Einschätzung.
Wie sich das jeweilige Tier noch entwickeln wird und sich im Verhalten hier in Deutschland verändert, können wir nicht vorhersagen, da dieses von vielen Unterschiedlichen Faktoren abhängt.
Letztlich sollte man sich immer vor Augen halten, das jedes Tier aus seiner gewohnten Umgebung mit bekannten Geräuschen, Gerüchen und den Bezugspersonen heraus gerissen wird und sich an eine komplett neue Lebenssituation gewöhnen muss. Die vorläufige Einschätzung erfolgt immer nach bestem Wissen und Gewissen.